Abenteuer

Missionen 
Das Abenteuerfenster 
Szenarien 
Ein Abenteuer starten
Märchenabenteuer 
Unternehmungen 
Kampagnen
Wie man Abenteuer bekommt
Abenteuertypen


Das Abenteuerfenster: 

1. Name des Abenteuers
2. Handlung des Abenteuers
3. Schwierigkeitsgrad
4. Was Ihr im Abenteuer tun musst
5. Maximale Spielerzahl
6. Verfugbare Zeit

Ein Abenteuer starten: 

Wenn Ihr ein Abenteuer starten mochtet
1. Offnet das Sternmenu.
2. Klickt auf das Abenteuer, um das Abenteuerfenster zu offnen.
3. Klickt auf «Abenteuer starten». Denkt daran, dass immer nur ein Abenteuer aktiv sein kann und Ihr zusatzlich noch einem Abenteuer eines anderen Spielers beitreten konnt.

4. In den meisten Abenteuertypen musst Ihr Eure Generale und Armeen in die Abenteuerzone schicken. Dafur …
a) … klickt Ihr auf das Abenteuer-Schnellstartmenu, um das Untermenu zu offnen, und dann auf «Armee senden».
b) … wahlt Ihr den General, den Ihr auf das Abenteuer schicken mochtet, und klickt auf «O. K.». Wiederholt diesen Vorgang, bis Ihr alle Generale ausgewahlt habt, die Ihr auf das Abenteuer schicken wollt.

5. Klickt erneut auf das Schnellstartmenu des Abenteuers und dann auf «Besuchen», um die Zone zu wechseln.

Generale benotigen bis zu 30 Minuten, um von Insel zu Insel zu reisen. Also keine Panik, falls Eure Generale noch nicht auf der Insel sind, wenn Ihr dort eintrefft. Im Sternmenu seht Ihr die restliche Zeit bis zu ihrem Eintreffen.
Wenn Ihr die Einheiten Eurer Generale mit Truppen von Eurer Heimatinsel wieder auffullen wollt, konnt Ihr sie auf ahnliche Weise zuruckbeordern Folgt den Schritten 4 und 5, wahrend Ihr Euch auf der Abenteuerinsel befindet, aber klickt auf «Armee zurucksenden» anstatt auf «Armee senden».

Wie man Abenteuer bekommt: 

Es gibt unterschiedliche Wege, zu einem Abenteuer zu kommen
1. Kauft sie fur Kartenfragmente oder Edelsteine beim Kaufmann.
2. Schickt Eure Entdecker auf Abenteuersuchen.
3. Vervollstandigt an Bord der Excelsior Reisefuhrer oder Marchenbucher.
4. Einige Abenteuer bringen Folgeabenteuer mit sich.
5. Tauscht sie mit anderen Spielern.
6. Einige Ereignisse verschaffen Euch auf besondere Arten Abenteuer.

Szenarien: 

1. Szenarien sind besondere Abenteuer ohne militarische Konflikte.
2. Auf der Szenarioinsel findet Ihr eine Questkette. Sie beschreibt Eure Aufgaben und leitet Euch durch die Geschichte.
3. Bei einigen Quests gibt es Sammelgegenstande, die zum Abschluss des Szenarios benotigt werden.
4. Aus diesen Sammelgegenstanden und/oder Euren eigenen Rohstoffen musst Ihr Forderungen herstellen.
5. Diese Produktionsoptionen findet Ihr in einem eigenen Reiter im Proviantlager auf Eurer Heimatinsel. Dieser Reiter ist nur sichtbar, wenn ein Szenario aktiv ist.

Ubrige Szenarioforderungen oder -rohstoffe konnen nicht in ein anderes Szenario ubernommen werden. Sie werden geloscht, wenn das neue Szenario dieselben Elemente verwendet.

Unternehmungen: 

Unternehmungen (1) sind eine Kombination aus Missionen und Szenarien.
Ihr musst Generale und Armeen aussenden, um Rauberlager zu besiegen, und zusatzlich Forderungen herstellen und anwenden. Achtet auf Eure Quests, um zu erfahren, was zu tun ist.

Da sich in Rauberlagern auf Unternehmungsinseln feindliche Einheiten (2) oder Elemente befinden konnen, die durch die Anwendung von Forderungen besiegt werden (3), ist es wichtig, zu wissen, dass sie durch ihre Rahmen und Hintergrunde unterschieden werden konnen.

Marchenabenteuer: 

Bestimmte Abenteuer werden als Marchen klassifiziert. Dies spiegelt sich nicht nur in den behandelten Geschichten und den Gegnern wider, die Ihr bekampft (1), sondern Ihr erhaltet als Belohnung auch noch eine spezielle Wahrung!

Zauberbohnen konnen gegen verschiedene Belohnungen in der Kategorie «Epische Gegenstande» (2) beim Kaufmann eingetauscht werden.
Au?erdem konnt Ihr sie im Marchenschloss, das ihr dort findet, zu magischen Bohnenstangen umwandeln, wenn Ihr es ausbaut (3). Diese Bohnenstangen konnt Ihr gegen noch exklusivere Belohnungen eintauschen!

Kampagnen: 

Kampagnen bestehen aus drei oder mehr Abenteuern, die eine langere Geschichte erzahlen.
Wenn Ihr eines abschlie?t, besteht eine Chance, dass Ihr die nachsten Abenteuer bei Eurer Beute findet.

Bei manchen Kampagnen wird Euch die Fortsetzung sogar garantiert. Fur den Abschluss einer gesamten Abenteuerreihe erwarten Euch besondere Belohnungen!

Nicht alle Kampagnen haben eine lineare Handlung. Manche von ihnen verzweigen sich zu mehreren moglichen, weiteren Abenteuern.

Abenteuertypen: 

Abenteuer sind in drei Haupttypen unterteilt, welche sich nach der Schwierigkeit der zu bewaltigenden Herausforderungen unterscheiden. Ihr konnt einen Abenteuertyp anhand des kleinen Zeichens auf seinem Symbol erkennen.

Der Gro?teil der Abenteuer sind Missionen (1), in denen es um militarische Herausforderungen geht. Eure Generale und Armeen mussen bestimmte gegnerische Lager besiegen.
Es gibt zwei Untertypen von Missionen, die bestimmte Eigenheiten aufweisen Mini-Missionen (2) sind besonders kurze Missionen. Koop-Missionen (3) erfordern die Hilfe Eurer Freunde, um abgeschlossen zu werden.

Szenarien (4) erfordern keine Kampfeinheiten. Die Aufgabe besteht stattdessen darin, Sammelgegenstande zu finden sowie Forderungen zu produzieren und anzuwenden.

Unternehmungen (5) kombinieren Missionen und Szenarien. Eure Armeen mussen gegnerische Lager bekampfen, wahrend Ihr gleichzeitig eine Reihe anderer Aufgaben meistern musst.

Missionen: 

Beim Gro?teil der Abenteuer handelt es sich um «Missionen». (1)
Alle Missionen basieren auf unkomplizierten Quests, in denen es um das Besiegen bestimmter gegnerischer Lager mit Euren Generalen und Einheiten geht.
Ihr braucht nichts weiter als Eure Armeen, um eine Mission abzuschlie?en, obwohl bestimmte Forderungen die Aufgabe erleichtern konnen.
Denkt daran Weist den Generalen auf Eurer Heimatinsel Einheiten zu und schickt sie auf ein Abenteuer. Ihr konnt diese Generale auch spater zu Eurer Heimatinsel zuruckschicken, um weitere Einheiten zu holen.

Abgesehen von gewohnlichen Missionen gibt es noch zwei bestimmte Untertypen Mini-Missionen (2) und Koop-Missionen (3).

Mini-Missionen funktionieren genau wie normale Missionen, allerdings sind sie viel kurzer. Das bedeutet, dass Ihr sie in kurzerer Zeit und mit weniger Einheiten als sonst bewaltigen konnt.

In Koop-Missionen braucht Ihr die Hilfe anderer Spieler. Die Generale jedes Spielers landen in einem anderen Sektor der Abenteuerinsel und konnen die anderen nur schwer erreichen.
Manchmal mussen die Spieler die Anfuhrerlager in «ihren» Sektoren besiegen, um Barrikaden und andere Hindernisse aus dem Weg ihrer Verbundeten zu raumen. (4)

If you have found a spelling error, please, notify us by selecting that text and pressing Ctrl+Enter.


Top

Spelling error report

The following text will be sent to our editors: